1998

Aus LAK-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bemerkenswert[Bearbeiten]

  • Die Mitgliedsbeiträge werden auf 10 DM (Einzelbeitrag) bzw. 22 DM (Familienbeitrag) pro Monat erhöht.

Vereinsführung[Bearbeiten]

1. Vorsitzende Frauke Kummer
2. Vorsitzender -
Kassenwart Johann Wiltfang
Schriftführer Gerke Swyter
Beiräte Jakob Brunken, Waltraut Ehrentraut, Heinz-Jürgen Sprenger, Heinz-Gert Wedemeier
Künstlerisch-pädagogischer Leiter Hans-Jürgen Tabel

Mitarbeiter[Bearbeiten]

Hauptamtliche Mitarbeiter Bodo Florian, Gerhard Storre
Sekretariat (Nicht angegeben)
Angestellte und freie Mitarbeiter Claudia Ahrenberg, Gertrud Auge, Margret Barth, Bernhard Baumann, Malies Beninga, Andreas Bienst, Elke Düselder, Frithjov Eden, Ruth Farjon, Martin Grasteit, Robert Groß, Ilse Hanssen, Frank Heibült, Beate Kegler, Tina Kleemann, Christa Kleen-Mustroph, Thomas Lamp, Joop Leertower, Lienje Lottmann, Ursel Petersen-Meyer, Doris Riedel, Ina Ross, Reinhard Scholber, Doris Schulte, Sven Schulz, Wilma Siebels, Käte Swyter, Ruth Tabel, Norbert Tapken, Ilse Theimer, Helga Trei-Fresemann, Karin Tuckermann, Hilke Uken, Gregor Zimmer
Projektstudenten der FH Ostfriesland Doris Baumann, Susan Wiraeus, Ute Grönninger, Kerstin Fewson, Ingrid Deppe, Ivonne Baumbach, Ulrike Baartz, Michael Junker, Carsten Buschmann, Katrin Velten, Martina Will

Ortsbeiräte[Bearbeiten]

Campen Gudrun Lomscher
Canum -
Eilsum -
Greetsiel Aloys Krahe
Grimersum -
Groothusen Waltraud Ehrentraut
Hamswehrum Gerda Geiken
Jennelt -
Loquard -
Manslagt Gertrud Harms
Pewsum Ingrid Steffens-Janssen
Pilsum Erdmute Sprenger
Rysum Ankeus Tammeus, Annette Hübner
Upleward -
Uttum Bonno Bonnen
Woltzeten Ruth Farjon

Gruppen[Bearbeiten]

Die einzelnen Gruppen können den Bildern aus dem Mitteilungsheft 1998 entnommen werden.

Hier ist eine zahlenmäßige Übersicht der Gruppen pro Dorf:

Campen 1
Canum -
Eilsum -
Freepsum -
Greetsiel 3
Grimersum 1
Groothusen 4
Hamswehrum 3
Jennelt 1
Loquard 6
Manslagt 2
Pewsum 30 (inkl. 9 LAKritze-Gruppen)
Pilsum 15
Rysum 4
Upleward 3
Uttum 4
Visquard 3
Woltzeten 2
Woquard 2
Summe 84

Vereinstermine[Bearbeiten]

18.03.1998 Mitgliederversammlung in der Mühlenscheune Pewsum

Theater[Bearbeiten]

Haislahoizat[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Mitwirkende[Bearbeiten]

Darsteller Jugendliche aus der Krummhörn
Buch Martin Winklbauer (Halsbach), plattdeutsch: Ina Ross (Rysum)
Musik Komposition: Kai Leinweber
Texte Helga Joesten (plattdeutsch), Martin Winkelbauer (hochdeutsch, bayrisch)

Aufführungstermine[Bearbeiten]

22.08. - ? Pilsum

Piraten-Rocktheater[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

"Dorfpiraten einst und heute". Das Theaterstück spielte in zwei Zeitepochen, im Mittelalter und in der Gegenwart. Im Mittelalter waren die klassischen Piraten unterwegs und in der Gegenwarte wurden Jugendliche von stärkeren Altersgenossen piratenmäßig "abgezogt", wie damals die Opfer der klassischen Piraten.

Mitwirkende[Bearbeiten]

Darsteller Jugendliche aus der Krummhörn
Musik "Firestorm" - Rockband aus Upleward

Aufführungstermine[Bearbeiten]

September Pewsum (Mühlenscheune)

Das verrückte Piratenfest[Bearbeiten]

Inhalt[Bearbeiten]

Im Theaterstück ging es um das von Piraten geraubtes Baby der Königin. Prinzessinnen, Meeresgöttinnen und sprechende Papageien spielten eine Rolle.

Mitwirkende[Bearbeiten]

Darsteller Jugendliche aus der Krummhörn
Musik "Firestorm" - Rockband aus Upleward

Aufführungstermine[Bearbeiten]

November Pewsum (Mühlenscheune)

Projekte[Bearbeiten]

Montagskino[Bearbeiten]

Das im Jahr 1995 gestartete Montagskino-Projekt wurde auch in diesem Jahr fortgesetzt, mit regelmäßigen Terminen und zwei Open-Air-Kino-Veranstaltungen.

Die Multi-Klangerlebnis-Maschine[Bearbeiten]

Die Multi-Klangerlebnis-Maschine bestand aus einer Installation, die Töne, Geräusche, Lichteffekte und Düfte von sich gab. Weitere Klang,- Blick- und andere Objektmodule wurden angegliedert und ergänzten so die Installation. Gebaut wurde die Maschine von den LAKritzegruppen im Werkraum der Sonderschule unter der Anleitung von Reinhard Scholber. Bei der Präsentation im Sommer wurde ein Musikstück von Multi-Klangerlebnis-Maschine und Orchester aufgeführt.

Tüntjen up uns Laugstraat - Bilder und Lieder[Bearbeiten]

Beschreibung[Bearbeiten]

Als Teil des bereits 1996 gestarteten Projektes wurden weiter Fotos gesammelt. Außerdem wurden plattdeutsche Lieder vertont und z. B. mit Hilfe der Kinder des Rysumer Kinderchors auch auf Cassette aufgenommen.

Andere Veranstaltungen[Bearbeiten]

LAK-Fest[Bearbeiten]

Am 27.06.98 fand in Rysum das zweite LAK-Fest statt.

Bushalte[Bearbeiten]

Am 21.11.98 fand in der Mühlenscheune ein gemeinsam mit der LAK organisierter Rockabend statt, bei dem fünf verschiedene Krummhörner Band spielen konnten.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Es wurde ein "Helferkreis" eingerichtet, der die LAK bei Veranstaltungen unterstützt, Projekte betreut u. ä. Der Helferkreis war u. a. bei der Grünen Woche in Berlin, um dort den Krummhörner Messestand mit zu gestalten.
  • Der Gemischte Chor Rysum reiste im Mai nach Halsbach in Oberbayern.
  • Der Jugendchor von Halsbach kam im April nach Ostfriesland.
  • Claudia Ahrenberg (Tabel) beendet nach 14 Jahren ihre Tätigkeit als Gruppenleiterin für diverse Gruppen der LAK, u. a. leitete sie viele Kindergruppen für Ukulele, Blockflöten und Anklung und auch die Gruppe "Singen, Spielen, Tanzen" gehörte zu ihren Aufgaben. Die Krummhörner Tonstabgruppe (eine Kindergruppe) löste sich mit ihrem Weggang nach 10 Jahren ebenfalls auf.

Bilder aus dem Mitteilungsheft[Bearbeiten]

Mitteilungsheft 1998



Was geschah im Jahr...

| 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 |

| 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 |

| 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |

| 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 |